Wilde und verrückte Dinge

Im Shorthand-Reddit hat der Benutzer journalizing mich gefragt: “Will you ever do wild and crazy things such as writing English in Stiefo or writing German in Teeline?”

Bittesehr. 😉

„Wirst Du mal so verrückte Dinge machen wie Englisch in Stiefo oder Deutsch in Teeline zu schreiben?“ in Stiefo (oben) und Teeline (unten)
„Wirst Du mal so verrückte Dinge machen wie Englisch in Stiefo oder Deutsch in Teeline zu schreiben?“ in Stiefo (oben) und Teeline (unten)

Dummerweise hab ich „wilde und“ vergessen, aber bin jetzt auch zu faul, das nachzutragen. 😉 Die Übertragung ins Englische krankt ein bißchen daran, daß ich nicht so ganz weiß, wie ein englischer Muttersprachler den deutschen Satz aufschreiben würde, und daran, daß es da kein „ch“ gibt (ich hab wörtlich CH geschrieben).

Und nun andersrum:

“Will you ever do wild and crazy things such as writing English in Stiefo or writing German in Teeline?” in Teeline (top) and Stiefo (bottom)
“Will you ever do wild and crazy things such as writing English in Stiefo or writing German in Teeline?” in Teeline (oben) und Stiefo (unten)

Mein Teeline ist zur Zeit noch nicht sonderlich fortgschritten und effizient. Ich weiß, daß es Abkürzungen für “-ing” usw. gibt, aber so weit bin ich halt noch nicht.

Das Stiefo hab ich „geschrieben wie man’s spricht“: Wil ju ewer du weild things satsch äs reiting inglisch in stifo or reiting tschermen in tilein? Man könnte sich drüber streiten, ob es besser tschörmen heißen sollte, aber das schreibt sich nicht so schön.
Und: Stiefo hat ein echtes TH! 😉

In der englischen Version des Artikels hab ich am Ende noch ein paar Gedanken zu den unterschiedlichen Kürzungsansätzen der beiden Systeme geschrieben.

Veröffentlicht von

fj

Lerne gerade Stiefografie Aufbauschrift 2 / Currently learning Teeline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.