Stiefo-Kürzungen

Auf reddit hat ein Nutzer des schwedischen Melin-Systems festgestellt, daß das Wort „Initiative“ sehr sperrig ist, und gefragt wie es in anderen Systemen aussieht und ggf. gekürzt wird.

Auch in der Stiefo-Grundschrift ist es recht unhandlich mit den vielen is (1. Form in der 1. Zeile). Auch die Aufbauschrift-Kürzung für in- bringt nicht viel (2. Form).

Ich verwende das Wort nicht oft. Wenn dies aber der  Fall wäre, würde ich Buchstaben weglassen: in-atife (3. Wort), in-tif (4. Form), oder wenn es wirklich knapp sein muß in-f (5. Form). Die Formen werden damit aber zunehmend uneindeutiger.

Alternativ kann man das Wort auch „phonetischer“ schreiben: inizjatife (2. Zeile). Weitergehende Kürzungen wären dann z.B. in-zjatife, in-jatif, in-j.

Wikinews: Sonnenfinsternis

Es ist mal wieder Zeit für ein bißchen Beispieltext in Stiefo, in Grund- und Aufbauschrift. Wie üblich, hab ich den Anfang eines Wikinews-Artikels benutzt.

Wikinews: Sonnenfinsternis am 20.03.15
Wikinews: Sonnenfinsternis am 20.03.15. Links Grundschrift, rechts Aufbauschrift 2, Zeilenumbrüche an denselben Stellen.

In der ersten Zeile sieht man besonders gut, wie viel knapper man mit der Aufbauschrift schreiben kann.

Wikinews 11.02.15: Unterbringung von Flüchtlingen

Erster Absatz des Artikels „Parteien streiten um angemessene Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland“ von Wikinews, 11.02.15; zum Vergleich in Grund- und Aufbauschrift.

Wikinews 11.02.15: Parteien streiten um angemessene Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland. Vor dem Hintergrund einiger anstehender Wahlen streiten die politischen Parteien in Deutschland auch um die Unterbringung von Flüchtlingen. Aufgrund von Krisen- und Kriegssituationen, zum Beispiel in Syrien, strömen gegenwärtig mehr hilfesuchende Menschen in sichere Länder wie Deutschland, wo seit 70 Jahren Frieden herrscht. Aus Gebieten des ehemaligen Jugoslawien könnte es nach Aussagen der deutschen Botschaft zu dramatischen Massenwanderungen von Bewohnern des Kosovo kommen - diese Krisenregion ist in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten.
Wikinews 11.02.15: Parteien streiten um angemessene Unterbringung von Flüchtlingen in Deutschland.
Vor dem Hintergrund einiger anstehender Wahlen streiten die politischen Parteien in Deutschland auch um die Unterbringung von Flüchtlingen. Aufgrund von Krisen- und Kriegssituationen, zum Beispiel in Syrien, strömen gegenwärtig mehr hilfesuchende Menschen in sichere Länder wie Deutschland, wo seit 70 Jahren Frieden herrscht. Aus Gebieten des ehemaligen Jugoslawien könnte es nach Aussagen der deutschen Botschaft zu dramatischen Massenwanderungen von Bewohnern des Kosovo kommen – diese Krisenregion ist in den letzten Jahren etwas in Vergessenheit geraten.